• Niederländische Antillen Sammlungen

    • Los 4534

    Beschreibung
    NIEDERLÄNDISCHE ANTILLEN: 1997/2000, postfrischer Bestand aus dem belg. Postarchiv, in den Hauptnummern bis Anfang 2000 augenscheinlich kpl., dabei die Einzelmarken meist in 4er-Blöcken, oft aus der Bogenecke, die Blöcke und die selbstklebende Ausgabe nur einmal enthalten, viel Material, hoher Katalogwert, saubere Qualität

    Auktion Nachverkauf
    320.00 EUR

  • Niederländisch Indien Briefe Posten

    • Los 4535

    Beschreibung
    NIEDERLÄNDISCH-INDIEN: 1888/1935, Posten von 13 interessanten Belegen, darunter Ganzsache mit bezahlter Antwort mit amtlicher Zufrankatur, frühe frankierte Briefe mit Nummernstempeln nach Dtld., Nachportobrief, seltener Ganzsachenumschlag, R-Ganzsache mit ZuF "Salatiga", Schiffspostkarten verschiedene Schiffe Bedarf 1925, Luftpostbrief 1935 Pematang - Siantar und je ein Beleg Curacao und Suriname, ordentliche Qualität

    Auktion Nachverkauf
    280.00 EUR


    • Los 4536

    Beschreibung
    NIEDERLÄNDISCH-INDIEN BRIEFE UND GANZSACHEN: 1908/09, drei Briefe mit JAVA-Überdrucken bzw. "BUITEN BEZIT" -Aufdruck zweimal als R-Brief. Dazu noch 34 gebrauchte und ungebrauchte Ganzsachen ab 1879.

    Auktion Verkauft
    54.00 EUR


    • Los 4537

    Beschreibung
    NIEDERLÄNDISCH INDIEN - FISKAL: 1829/37, 19 Wechselformulare jeweils mit 15 Cent Stempelmarke frankiert. Teils etwas unterschiedliche Bedarfsqualität.

    Auktion Verkauft
    45.00 EUR

  • Niederländisch Indien Japanische Besetzung Briefe Posten

    • Los 4538

    Beschreibung
    INTERNIERTENPOST: 1943, vier Ganzsachenkarten aus verschiedenen Interniertenlagern, jeweils mit japanischer Zensur. Eine Karte Klebereste vorderseitig.
    Bilder für gesamtes Los online

    Auktion Verkauft
    60.00 EUR

  • Curacao

    • Los 4879
    • 15 (2)

    Beschreibung
    1892, 15 C. grauoliv im waagerechten Paar (eine Marke eckrund) auf Brief ab CURACAO an den Militärapotheker in Batavia, Niederländisch Indien. Seltener Brief zwischen den Niederländischen Kolonien.

    Auktion Verkauft
    95.00 EUR


    • Los 4880
    • 21 (2)

    Beschreibung
    1890, kleiner Trauerbrief frankiert mit 2mal 2½ Cent adressiert nach New York. Der Umschlag ist gut erhalten, hat aber auf der Rückseite zwei Klebestellen.

    Auktion Verkauft
    130.00 EUR

  • Niederländisch Indien

    • Los 5071

    Beschreibung
    1868, Brief mit rotem Aufgabestempel "BATAVIA 8.10.1868" nach Soerabaja adressiert. Wahrscheinlich wegen Markenmangel mit handschriftlichem Taxvermerk "10" versehen. Seltene Barfrankatur aus der Zeit.

    Auktion Nachverkauf
    90.00 EUR


    • Los 5072
    • 9

    Beschreibung
    1893, 10 C. orange auf 15 C. Ganzsachenumschlag aus Tebing-Tinggi 4.6. über niederländisch-indische Postagentur Penang (Malaysia) nach Zürich, dabei beide Nennwerte mit Abschlag des sehr seltenen Nummernstempels "113", einwandfreie Qualität, Fotoattest Koopman AIEP

    Auktion Verkauft
    200.00 EUR


    • Los 5073

    Beschreibung
    1875, 50 und 10 C. König Wilhelm III. farbfrisch auf attraktivem Überseebrief aus Batavia, gestempelt "WELTVREDEN" und Punkt-Nummernstempel "2" mit "NED INDIE VIA MARSEILLE" nach Amsterdam. Umschlag mit Mittelbug außerhalb der Marken.

    Auktion Nachverkauf
    70.00 EUR


    • Los 5074
    • 13 (2)

    Beschreibung
    1885, waagerechtes Paar 25 Cent Wilhelm III. auf Brief von SOERABAJA über Batavia (Weltevreden, Stempel rückseitig) nach Hamburg. Die Marken sind entwertet mit Punktnummernstempel "3"

    Auktion Nachverkauf
    60.00 EUR


    • Los 5075

    Beschreibung
    1861, 50 C. König Wilhelm III. als Einzelfrankatur auf Übersee-Briefhülle aus Batavia mit Punktstempel "4" über Bahnpost "Marseille-Lyon" nach Zürich. Gute Bedarfsqualität.

    Auktion Nachverkauf
    50.00 EUR


    • Los 5076
    • 81 (6)

    Beschreibung
    1923, 2 Cent Ziffer mit Aufdruck "BUITEN BEZIT." im Streifen auf Ortsbrief in SOERABAJA.

    Auktion Verkauft
    60.00 EUR

  • Niederländisch Indien Dienstmarken

    • Los 5077

    Beschreibung
    1912, 2½ C. Dienstmarke im 8er-Block auf langformatigem Brief von "BANGKALAM" mit Dienstsiegel. Der Umschlag ist zweimal senkrecht gefaltet.

    Auktion Verkauft
    55.00 EUR

  • Niederländisch Indien Portomarken

    • Los 5078
    • P 6 (2)

    Beschreibung
    1908, 5 Cent Portomarke als waag. Paar rückseitig auf indischem ½ Anna Ganzsachenumschlag, Ausgabe 1902 vorderseitig mit indischem "Postage Due"-Stempel von Ammayappan. Die Portomarken tragen die seltene Entwertug durch squared circle von SEGLI.

    Auktion Nachverkauf
    60.00 EUR

  • Niederländisch Indien Ganzsachen

    • Los 5079

    Beschreibung
    1900, Fragekarte 5 Cent Wilhelm III. mit Zusatzfrankatur durch 2½ C. Ziffer jeweils entwertet mit blauem Rahmenstempel "MAOS". Der Poststempel WELTEVREDEN" (Batavia) und der Ankunftsstempel von Hannover sind vorderseitig abgeschlagen. Dekoratives, gut erhaltenes Stück.

    Auktion Verkauft
    54.00 EUR


    • Los 5080

    Beschreibung
    1993, Ganzsachenumschlag mit Wertstempel 20 Cent Wilhelm III. mit Zusatzfrankatur durch 2 und 3 Cent Ziffer von "TEBING TINGGI-DELI" (Sumatra) in die Schweiz. Die Entwertung der Marken erfolgte durch Spätverwendung des Punktnummernstempels "113" (seltene hohe Nummer). Leitstempel "Ned. Indie / Via Brindisi / Britische Pakketb." Rückseitig Transitstempel der Niederländischen Postagentur Penang und Schweizer Ankunftsstempel. Attraktives Stück.

    Auktion Verkauft
    130.00 EUR


    • Los 5081
    • 13, 19 (4), U

    Beschreibung
    1894, Ganzsachenumschlag mit Wertstempel 12½ Cent Wilhelm III. mit Zusatzfrankatur durch 12½ C. sowie einen Viererblock 2½ Cent Ziffer als R-Brief über Singapore nach Pößneck in Thüringen. Rückseitig Transit- und Ankunftsstempel.

    Auktion Nachverkauf
    60.00 EUR


    • Los 5082
    • 23, U

    Beschreibung
    1899, Ganzsachenumschlag 20 C. Wilhelm III., Ausgabe 1878 in später Verwendung mit Zusatzfrankatur 10 C. Königin Wilhelmina von BATAVIA nach Leiden mit zusätzlicher Entwertung durch Ra1 "MANON". Pracht.

    Auktion Nachverkauf
    60.00 EUR

  • Niederländisch Indien Japanische Besetzung Ganzsachen

    • Los 5083

    Beschreibung
    1944, 3½ C. Ganzsachenkarte "DAI NIPPON" an einen Gefangenen im Kriegsgefangenenlager in Soerabaja

    Auktion Nachverkauf
    80.00 EUR

  • Niederländisch Indien Japanische Besetzung Besonderheiten

    • Los 5084

    Beschreibung
    1944, Frageteil einer Doppelkarte für Zivilinternierte in Soerabaja.

    Auktion Nachverkauf
    50.00 EUR

Aktuelle Zeit: 12.06.2021 - 13:50 Uhr MET