• Deutsche Auslandspost China

    • Los 2
    • 10 K

    Beschreibung
    1900, 10 Pfg. mit kopfstehendem Handstempelaufdruck, eine spektakuläre Rarität, die seit nahezu 30 Jahren nicht mehr angeboten wurde. Neben zwei Exemplaren auf Briefen, die im Handbuch von Herrn Jäschke-Lantelme abgebildet sind, ist diese nach unseren Recherchen, die einzige bekannte gestempelte lose Marke. Bedarfsbedingte kleinere Qualitätseinschränkungen seien der Ordnung halber erwähnt, sind aber aufgrund der außerordentlichen Seltenheit als irrelevant zu betrachten, ein Top Stück für die große Kolonialsammlung, ausführliches Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP

    Auktion Nachverkauf
    5000.00 EUR


    • Los 3
    • 11 K

    Beschreibung
    1900, 20 Pfg. mit kopfstehendem Handstempelaufdruck, eine spektakuläre Rarität, die seit nahezu 30 Jahren nicht mehr angeboten wurde. Neben zwei Exemplaren auf Briefen, die im Handbuch von Herrn Jäschke-Lantelme abgebildet sind, gibt es mit diesem Stück nach unseren Recherchen, nur noch eine weitere bekannte gestempelte lose Marke. Zwei senkrechte Büge seien der Ordnung halber erwähnt, sind aber aufgrund der außerordentlichen Seltenheit unbedingt zu tolerieren, ein weiteres Top Stück für die große Kolonialsammlung, ausführliches Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP

    Auktion Nachverkauf
    5000.00 EUR

  • Deutsche Auslandspost Türkei

    • Los 4
    • 23 I/II

    Beschreibung
    1900, 25 PIA. auf 5 M., der Höchstwert der Reichpostausgabe im kompletten Bogen zu 20 Stück, jede Marke in Type II der Urmarke mit Aufdruck der neuen türkischen Währung in Type I (A oben ohne Serifen), sehr dekorativ und äußerst selten, postfrisch in einwandfreier Qualität, ein Schaustück außerordentlichen Ranges mit Fotoattest R. Steuer BPP (ME 13.000,-)

    Auktion Verkauft
    2800.00 EUR


    • Los 5
    • 23 I / I

    Beschreibung
    1900, 25 PIA. auf 5 M. Reichspost grünschwarz/bräunlichkarmin mit Aufdruck in Type I (A oben ohne Serifen) auf Urmarke Type I ohne Nachmalung, postfrisch eine extrem seltene Marke, einwandfreie Qualität, farbfrisch und sehr gut gezähnt, ohne Signaturen, im Michel deutlich unterbewertet Fotoattest Jäschke-Lantelme 05/2019

    Auktion Verkauft
    2000.00 EUR

  • Deutsche Kolonialgeschichte

    • Los 6

    Beschreibung
    Die ALBERT FRIEDEMANN-KARTE von 1890 Im Vorwort zu seinem Handbuch schreibt Albert Friedemann, dass er 1893 begonnen hat, die Postwertzeichen und Entwertungen der ehemaligen Dt. Kolonien und Schutzgebiete gründlich zu erforschen. 1890 studierte Friedemann die Laufzeit von Postsendungen Deutschland - Japan, Japan - San Francisco, San Francisco - Deutschland. Die Karte befand sich in einer 1945 in Berlin gefundenen "TRÜMMERSAMMLUNG". Details zur Karte: Der verherendste Luftangriff auf Berlin wurde am 3. Februar 1945 von amerikanischen Bomberverbänden geflogen. Das Bombardement von fast 1000 "fliegenden Festungen" dauerte nur 58 Minuten. In nur 1 Stunde verloren über 5000 Berliner ihr Leben. Die Anzahl der Verletzten wurde mit über Zehntausend angegeben. In dieser Apokalypse "überlebte" die Friedemann-Karte unweit des Anhalter Bahnhofs. Ein "Stummer Zeitzeuge" dokumentiert mit seinen Spuren den Luftangriff vom 3. Februar 1945. Einmaliges Stück mit besonderen Interesse für die Kolonialphilatelisten.

    Auktion Verkauft
    180.00 EUR

  • Deutsche Kolonien Karolinen

    • Los 7

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN SÜDSEE: Carl Jeschke-Kapitän in Diensten der Deutschen Jaluit-Gesellschaft Die erhalten gebliebenen, einzigartigen Belege aus seinem Nachlass. Insgesamt sind es 12 Briefe, Karten oder Dokumente, aus den Jahren 1906 bis 1949. Beginnend mit einer Postkarte aus dem Jahre 1906 aus HONOLULU, als Jeschke Kapitän auf dem Schoner "Triton" war. Bemerkenswert ein bar frankierter Brief von den Karolinen, mit Poststempel von PONAPE 31.7.10. Bei den späteren Stücken teilweise hochinteressante philatelie-historische Inhalte! Weitere, ausführliche Informationen liegen dem Los bei. Lesen Sie mehr im Internet unter https://d-nb.info/1107774845/34 Experten der Kolonialphilatelie werden diese Dokumente richtig einzuordnen wissen.

    Auktion Verkauft
    1550.00 EUR

  • Sammlungen und Posten Dt. Kolonien

    • Los 2546

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN: 1897/1919, Teilsammlung in verschiedenen Erhaltungen auf Vordruckblättern, manch guter Wert enthalten aber alles in unterschiedlicher Sammlungsqualität, bitte besichtigen
    Bilder für gesamtes Los online

    Auktion Verkauft
    470.00 EUR


    • Los 2547

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN: 1898/1916, kleiner Dublettenposten, dabei etwas DSWA mit einigen Briefst der Mi-Nr 5 in verschiedenen Farben und postfr/ungebr. Zusammendr., Marianen mit Mi-Nr. 7/8 mehrfach und 4er-Block der Nr. 17, Marianen ab Mi-Nr 1 II, Karolinen mit violetten Stempeln von PALAU und etwas Samoa mit besseren Abstempelungen, auf großen Steckkarten, etwas für den Spezialisten, bitte besichtigen

    Auktion Verkauft
    135.00 EUR


    • Los 2548

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN: 1897/1914, kleiner Posten, gestempelt oder auf Briefstück, dabei etwas DSWA mit Mi-Nr. 1-4, teils auf Briefstück oder im 4er-Block, 4 mal V37 e, je auf Briefst. und Kamerun mit Mi-Nr. V 37 e auf Briefst. und 1-6 gest., auf 4 großen Steckkarten, überwiegend gute Qualität

    Auktion Verkauft
    160.00 EUR

  • Sammlungen und Posten Dt. Kolonien u. Auslandspostämter

    • Los 2549

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1875/1920 ca., interessante, spezialisierte Sammlung im großen Einsteckalbum in verschiedenen Erhaltungen, alle Teilgebiete vetreten und immer mit besseren Werten und kleinen Besonderheiten (Eckränder, Plattenfehler, Briefstücke etc.), auch Höchstwerte sind dabei, teils geprüft oder signiert, gute Sammlungsqualität, bitte besichtigen
    Bilder für gesamtes Los online

    Auktion Verkauft
    6800.00 EUR


    • Los 2550

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1898/1914, gemischter Dublettenbestand, postfrisch, ungebr. und gestempelt, von China bis Togo, ohne Spitzenwerte, dabei aber viele Überdruck-Werte, teils in Einheiten, und einige Briefstücke, vieles mehrfach vorhanden, dabei bessere Farben und Randstücke, im kleinen E.-Buch, durchschnittliche Qualität, viel Material, enormer Katalogwert

    Auktion Verkauft
    700.00 EUR


    • Los 2551

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1890/1911, Steckkartenposten, postfrisch/ungebraucht, gestempelt oder auf Briefstück, dabei China V37e im senkrechten Paar gestempelt, Marocco mit Specimen ex Mi-Nr. 8-13 ungebraucht, teils postfrisch und Mi-Nr. 33A, 38, 45, 56 I A gestempelt, Türkei postfrisch Mi-Nr. 6c im Sechserblock aus der Bogenecke oben links, 12 II im Seitenrand-Viererblock und 34b vom Bogenrand, weiterhin gestempelt Mi-Nr. 8d im Zwischenstegpaar, 23 I/III (fehlerhaft), DNG Mi-Nr. 7-16 Kurzsätze (3x) postfrisch und Nr. 18 gestempelt, DOA mit 3 Pesa im Zwischenstegpaar (3x) postfrisch und Mi-Nr. 7b sowie 3 Rupie gestempelt, Kiautschou, Samoa mit G.R.I.-Aufdrucken bis Togo Mi-Nr. 16 I im Eckrand-Viererblock, überwiegend gute Qualität

    Auktion Verkauft
    360.00 EUR


    • Los 2552

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER:1884/1919 ca., alter Blätterposten mit den verschiedenen Gebieten in unterschiedlichen Erhaltunge, dabei auch mal höhere Wertstufen, mögliche Fundgrube in normaler Sammlungsqualität, bitte besichtigen
    Bilder für gesamtes Los online

    Auktion Verkauft
    410.00 EUR


    • Los 2553

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1898/1914 ca., 4 Steckkarten mit meist gest. Marken und einigen Briefstücken, dazu 2 Briefe (einmal Einschreiben) mit Inhalt, durchschnittliche Qualität

    Auktion Verkauft
    144.00 EUR


    • Los 2554

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1901/13, kleiner Posten mit Ansichtskarten Kolonien/Auslandspostämter, dabei Karten aus DSWA, DOA, Kamerun, Samoa und den Karolinen, letztere mit einer Ansicht der gestrandeten SMS "Adler", ges. 10 Karten, alle gebraucht nach Deutschland, durchschnittliche Qualität

    Auktion Verkauft
    144.00 EUR


    • Los 2555

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1890/1913 ca., Steckkartenpartie der verschiedenen Teilbereiche in unterschiedlichen Erhaltungen, dabei auch mal ein Höchstwert, HAN und weiteres mehr, übliche Sammlungsqualität, bitte besichtigen
    Bilder für gesamtes Los online

    Auktion Verkauft
    360.00 EUR


    • Los 2556

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1899/1917, 4 interessante Belege, dabei Doppelbrief Togo ab "KLEIN-POPO 8/3 99" nach Gröba bei Riesa mit senkr. Paar Mi-Nr. 4, 10 Pfg. Krone/Adler auf Ansichtskarte "Dampfer Mark", geschrieben vor Southampton mit Stempel "DEUTSCHE SEEPOST LINIE BREMEN-LA PLATA 30/6.99" und Ekr "SOUTHAMPTON SHIP-LETTER 30 JU 99" nach Iserlohn, nachgesandt nach Münster, Bildpostkarte ab "SYFANG 15/12 08" mit 2mal 1 C. Kaiseryacht nach Radeberg und Feldpostbrief eines Oberleutnants der Fliegerabt. 5, Stempel "MIL. MISS. SMYRNA 8-12-1917" nach Weimar, nachgesandt nach Freiberg, gute Bedarfsqualität

    Auktion Nachverkauf
    140.00 EUR


    • Los 2557

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1900/17, kleines Lot von 13 Marken mit besseren Stempeln, dabei der gute China-K1 "CHINWANTAO * DEUTSCHE POST" auf Briefstück mit senkrechtem Paar 5 Pfg. Germania "Reichspost" Aufdruck China, durchschnittliche Qualität

    Auktion Verkauft
    80.00 EUR

  • Sammlungen und Posten Dt. Kolonien u. Auslandspostämter Briefe Posten

    • Los 2558

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1880/1915, kleiner Posten Briefe und Karten, aus und in die Kolonien, dabei teils interessante Belege, u.a. Eingeborenenpost aus Kamerun, Missionarspost aus DSWA und eine Karte mit einer Doppelfrankatur DP Türkei und Türkei aus Jerusalem 1906, ges. ca. 33 Belege, überwiegend gute Qualität

    Auktion Verkauft
    320.00 EUR


    • Los 2559

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1900/12, kleiner Posten Briefe und Ganzsachen, dabei überfrankierte Einschreibbriefe aus Truk-Karolinen (1911), Tsingtau-Gr. Hafen (1912), Tsingtau Kiautschou (1911), Angaur-Palau-Inseln (1909) auf normalem Brief mit 5 und 25 Pfg. frankiert, Swakopmund-Südwestafrika (1906), Amani-Ostafrika (1908) und Tanger-Marokko (1906), gesamt 13 Belege, überwiegend gute Qualität

    Auktion Verkauft
    420.00 EUR


    • Los 2560

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1881/1912, Partie von 18 Belegen, dabei auch vier R-Briefe, interessant für Stempelsammler, übliche Sammlungsqualität
    Bilder für gesamtes Los online

    Auktion Verkauft
    320.00 EUR


    • Los 2561

    Beschreibung
    DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1892/1914, kleiner Posten Briefe und Ganzsachen, dabei ein Vorläuferbrief DP China, frankiert mit 2mal Mi-Nr. V48b, Sammlerbriefe aus DOA und Kiautschou, ein großes Briefteil aus Kamerun mit dem Stempel "GARUA" in blau und ein Ganzsachenumschlag der DP Türkei U 1 mit einer Mitläufer-Zusatzfrankatur der Mi-Nr. M 45eI, M52 und M58, diese mit Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 06/2015, überwiegend gute Qualität, hoher Katalogwert, bitte besichtigen

    Auktion Verkauft
    240.00 EUR

  • Deutsche Auslandspost China Sammlungen

    • Los 2562

    Beschreibung
    DEUTSCHE POST IN CHINA: 1900/14, umfangreiche Sammlung an Briefstücken und einigen losen Marken, gesammelt nach Abstempelungen, dabei viele Orte mehrfach und auf den verschiedenen Werten und Ausgaben, gesammelt von AMOY bis TSINANFU und WEIHSIEN, auf großen Steckkarten, viel Material, überwiegend gute Qualität, enorm hoher Katalogwert

    Auktion Verkauft
    480.00 EUR


    • Los 2563

    Beschreibung
    DEUTSCHE POST IN CHINA: 1898/1918, gemischter Dublettenbestand, postfrisch/ungebraucht und gestempelt, ohne Spitzen, dabei aber div. bessere Werte, u.a. 5 I ungebr., 1 IIb postfr., 6 II im Zwischenstegpaar gest., 27 II ungebr./gest. mehrfach, 45/47 ungebr. teils mehrfach und 5 gest. Werte der Mi-Nr. 47, ein vielseitiger Posten, überwiegend gute Qualität, hoher Katalogwert, bitte besichtigen

    Auktion Verkauft
    600.00 EUR


    • Los 2564

    Beschreibung
    DEUTSCHE POST IN CHINA: 1914/17, kleine Sammlung an Briefstücken, alle frankiert und mit Stempeldaten aus 1914/17, dabei verschiedene Orte und teils auch größere Einheiten, dabei u.a. Shanghai, Tsinanfu, Nanking, Kanton und Tientsin, dazu ein Ortsbrief aus "TSINANFU 1.1.(16)" mit dem Stempel ohne Jahreszahl, in der Arge-Liste nicht bekannt, interessanter Posten, hoher Katalogwert

    Auktion Nachverkauf
    300.00 EUR

Aktuelle Zeit: 08.12.2019 - 02:14 Uhr MET