SCHLEGEL - Berliner Auktionshaus für Philatelie GmbH

Kurfürstendamm 200, 10719 Berlin
Telefon: +49-(030) 88 70 99 62
Fax: +49-(030) 88 70 99 63
Email: mail@auktionshaus-schlegel.de

Brasilien Auktion ist bereits beendet!
Die Auktion ist bereits beendet.
Unten aufgelistet finden Sie ähnliche Lose aus aktuellen Auktionen und Festpreislisten.
  • Brasilien Sammlungen

    • Los 847

    Beschreibung
    BRASILIEN: 1960/2013, umfangreiche aber nicht komplette postfrische Sammlung in vier Alben, enthalten auch Zusammendruck-Bogen, dazu vier Alben FDCs, saubere Qualität

    Auktion Nachverkauf
    260.00 EUR


    • Los 2758

    Beschreibung
    BRASILIEN: 1844/1950, reichhaltiger, meist gestempelter Markenposten im Steckalbum, allein ca. 400 Werte Katzenaugen ex MiNr. 13-15, dabei etwa 80 Paare, interessanter Posten in üblich unterschiedlicher Qualität

    Auktion Nachverkauf
    500.00 EUR


    • Los 2759

    Beschreibung
    BRASILIEN: 1849/2009, gemischt geführte Sammlung in acht Alben ab 30 R. Katzenaugen, anfangs meist gestempelt, ab den 40er-Jahren zunehmend * bzw. ** und über weite Strecken komplett, teils mehrfach vorhanden, enthalten auch bessere Blockausgaben, unterschiedliche Qualität
    Bilder für gesamtes Los online

    Auktion Verkauft
    420.00 EUR


    • Los 2760

    Beschreibung
    BRASILIEN: 1929/30, kleine Spezialsammlung der Luftpostausgabe, Mi-Nr. 318/25, ungebraucht, postfrisch, gestempelt und auf Brief, gesammelt nach Plattenfehlern, Zähnungen und sonstigen Varianten, teils in Einheiten, abgerundet wird die Sammlung durch ca. 41 Briefe in den verschiedensten Portostufen, dabei auch die Höchstwerte zu 5000 und 10000 R. auf Briefen, eine interessante Sammlung, durchschnittliche Qualität

    Auktion Nachverkauf
    240.00 EUR


    • Los 2761

    Beschreibung
    BRASILIEN: 1920/22, kleine Spezialsammlung der Dauerserie "Wirtschaft u. Kultur", überwiegend gestempelt, teils in größeren Einheiten, gesammelt nach Plattenfehlern, Zähnungen Drucktypen und Farben, eine interessante Studie dieser Ausgaben, im E.-Buch, saubere Qualität

    Auktion Nachverkauf
    100.00 EUR

  • Brasilien Briefe Posten

    • Los 2762

    Beschreibung
    BRASILIEN: 1883/1985, Partie von 43 Belegen, dabei neun alte Ganzsachen inkl. Kartenbriefen, dazu eine Ganzsache Argentinien zur Jahrhundertwende, Ansichtskarte dt. Seepost mit Abbildung der deutschen Schule, auch Maxikarten Schiffe aus 1985 sowie zwei Briefe mit Frankaturen der Mi-Nr. 671-675 auf Kartompapier, außerdem diverse Briefe und FDC, meist saubere Qualität
    Bilder für gesamtes Los online

    Auktion Verkauft
    90.00 EUR


    • Los 2763

    Beschreibung
    BRASILIEN: 1943/78, Posten von 7 Belegen nach Brasilien, die mit der Transorma-Sortiermaschine in RIO de JANEIRO behandelt und eine entsprechende Codierung erhalten haben, hierbei: AC, AL, AX, BJ, BN, BS, BT, FJ und VV, dabei 1x doppelte, 1x dreifache Codierung eines Beleges, ein Brief aus Deutschland mit 50 Pfg. Köpfe als EF ab RADEBEUL 27.10.52 (?) nach Argentinien, meist klare Abschläge, übliche Spuren, interessantes Lot für den Spezialisten

    Auktion Nachverkauf
    60.00 EUR

  • Brasilien

    • Los 4204
    • 24a (3)

    Beschreibung
    1866, 20 R. Pedro II. braunlila, waagerechter Dreierstreifen, gestempelt, tadellos, Kurzbefund Juchert BPP

    Auktion Verkauft
    59.00 EUR


    • Los 4205

    Beschreibung
    1860, unfrankierter Brief aus Rio de Janeiro, mit priv. Dampfer nach London an den Forwarder "LANGERKE & CAESAR LONDON" befördert (bei Kenneth Rowe nicht gelistet), in London der Post übergeben und via Liverpool und Boston nach New York befördert, hier mit 24 C. Gesamttaxe belastet, wovon 3 C. an England zu zahlen waren, Brief mit 2 senkr. Bügen sonst gute Qualität

    Auktion Nachverkauf
    120.00 EUR


    • Los 4206

    Beschreibung
    1866, Faltbrief aus HAMBURG mit Grenzübergangsstempel "PRUSSE PAR FORBACH" über Bordeaux mit Dampfschiff nach Rio de Janeiro, der Brief wurde voll voraus bezahlt

    Auktion Nachverkauf
    55.00 EUR

Aktuelle Zeit: 13.07.2020 - 11:11 Uhr MET