SCHLEGEL - Berliner Auktionshaus für Philatelie


Kurfürstendamm 200, 10719 Berlin
Telefon: +49-(030) 88 70 99 62
Fax: +49-(030) 88 70 99 63
Email: mail@auktionshaus-schlegel.de

  • Michelsuche


  • (von-bis Suche möglich)
  • Losnummer suchen:
  • Von
    Bis
Seite 1 2       Nächste Seite
Kap der Guten Hoffnung - Sammlungen
Los-Nr.
A21-2862

Beschreibung

KAP DER GUTEN HOFFNUNG: 1853/96, gemischte Sammlung, überwiegend gestempelt, etwas ungebraucht, dabei Mi-Nr.1I wa dunkelbräunlichrot a. dunkel geblautem Papier, 3Iya helllila und 4Iya gelbgrün, 3 farbfrische und noch vollrandige Werte, dazu kleinere Werte der folgenden Ausgaben und 6 gest. Werte von Griqualand West aus Mi-Nr. 5/10, teils mit Aufdrucken in verschiwedenen Typen, auf alten Albenblättern, überwiegend saubere Qualität, hoher Katalogwert

Saalauktion

Ausruf:

300.00 EUR

Los-Nr.
A21-2863

Beschreibung

KAP DER GUTEN HOFFNUNG: 1853/1903 ca., gemischt geführte Sammlung auf alten Vordrucken mit fünf gestempelten Dreiecken beider Druckereien mit zweimal 1 Sh. sowie Mafeking mit Baden-Powell auf Briefstück (18½ mm, Zähne teils kurz), gemischte Qualität
Bilder für gesamtes Los online

Saalauktion VERKAUFT

Zuschlag (ohne Gewähr):

210.00 EUR

Los-Nr.
A21-2864

Beschreibung

KAP DER GUTEN HOFFNUNG: 1853/1910, gemischte Sammlung, überwiegend gestempelt und etwas ungebraucht, dabei Mi-Nr. 2 Iyb und 3 II mit Federzug, beide Werte noch vollrandig, dazu div. Aufdruckprovisorien, hier mit Mi-Nr. 17 ungebraucht, auf alten Albenblättern, gute Sammlungsqualität, hoher Katalogwert
Bilder für gesamtes Los online

Saalauktion

Ausruf:

100.00 EUR

Kap der Guten Hoffnung - Briefe Posten
Los-Nr. Michel
A21-2865 3 Iyc

Beschreibung

KAP DER GUTEN HOFFNUNG: 1858/64, kleiner Briefeposten von 4 Belegen, alle mit der 6 P. in dunkellila frankiert, dabei 3mal als Einzelfrankatur nach England und einmal im Paar auf Brief aus Port Elizabeth über Cape Town und London nach Irland, hierbei fehlt die Rückklappe und die obere linke Ecke des Umschlags, insgesamt etwas unterschiedliche Qualität, hoher Katalogwert

Saalauktion VERKAUFT

Zuschlag (ohne Gewähr):

450.00 EUR

Los-Nr.
A21-2866

Beschreibung

KAP DER GUTEN HOFFNUNG: 1900/02, kleine Sammlung Burenkrieg, dabei 5 Belege Kap mit verschiedenen Zensuren, 5 Belege mit Transvaal-Frankaturen und Zensuren, teils ins Ausland, 3 Belege Brit. Feldpost und 1 Beleg Oranje-Frankatur mit Zensur, dazu 6 Briefstücke mit Kap-Frankaturen und Zensurstp., etwas für den Spezialisten, durchschnittliche Qualität

Saalauktion VERKAUFT

Zuschlag (ohne Gewähr):

108.00 EUR

Los-Nr.
A21-2867

Beschreibung

KAP DER GUTEN HOFFNUNG: 1882/1903, kleiner Posten von ca. 29 Ganzsachen, überwiegend gebraucht, teils mit Zusatzfrankatur oder Bildzudrucken, durchschnittliche Qualität, reichhaltiger Posten

Saalauktion

Ausruf:

120.00 EUR

Kap der Guten Hoffnung Mafeking - Briefe Posten
Los-Nr.
A21-2868

Beschreibung

KAP DER GUTEN HOFFNUNG: 1907/08, Incoming Mail, 5 frankierte Karten aus Las Palmas, Aden, Dover und Port Said in die Kapkolonie, alle Karten mit 10 Pfg. Germania frankiert und mit der Deutschen Seepost Ostafrikanische Hauptlinie bzw. Ostafrika Linie befördert und entwertet, dabei 2 Karten nach Vryburg, ehemals Brit. Betschuanaland adressiert, ein interessanter Posten, teils Mängel und/oder Beförderungsspuren

Saalauktion

Ausruf:

80.00 EUR

Kap der Guten Hoffnung
Los-Nr. Michel
A21-3538 1 I wa

Beschreibung

1853, 1 P. dunkelbräunlichrot auf stark geblautem Papier, bildfrei gestempelter Einzelwert, gleichmäßig gut gerandet, farbfrisch, saubere Qualität (ME 420,-)

Saalauktion

Ausruf:

70.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3539 1 I wb

Beschreibung

1853, 1 P. mattbräunlichrot auf stark geblautem Papier, bildfrei gestempelter Einzelwert, farbfrisch und gleichmäßig gut gerandet, saubere Qualität (ME 400,-)

Saalauktion

Ausruf:

70.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3540 1 Ixa, 2 Iya,

Beschreibung

1859, 1 P. dunkelbräunlichrot a. leicht geblautem Papier im Paar und 4 P. dunkelblau a. weißem Papier als portogerechte Frankatur von 6 Pence (Ship Letter) auf Briefhülle aus Grahams Town, über Cape Town und London nach Hammersmith, der Brief waager. und senkr. Bugspur (geglättet) außerhalb der Frankatur, leichte Beförderungsspuren, selten angeboten

Saalauktion VERKAUFT

Zuschlag (ohne Gewähr):

640.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3541 1 Ixb

Beschreibung

1853, 1 Penny mattbräunlichrot auf leicht geblautem Papier, gestempelter 4er-Block, farbfrisch und mit 2 leichten Stempeln entwertet, teilweise im Rand berührt, sonst saubere Qualität (ME 1040,- ++)

Saalauktion

Ausruf:

250.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3542 1 Iyd, 2 Iyb (2)

Beschreibung

1862, 1 Penny karminrosa mit einem Paar 4 Pence blau auf Auslandsbrief aus Swellendam, über Cape Town und London, nach Dordrecht/Niederlande, befördert mit dem priv. Dampfer "Dane", hsl. rote "8" (Pence)- der britische Portoanteil für diesen Brief, in den Niederlande mit 20 Cent Zustellgebühr belastet, eine seltene Portostufe, die nur in den Jahren 1861 bis 1863 möglich war, nur wenige Briefe bekannt, saubere Qualität

Saalauktion VERKAUFT

Zuschlag (ohne Gewähr):

800.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3543 1Iyd.2Iya,3Iya

Beschreibung

1853, 1 P. karminrosa, 4 P. dunkelblau und 6 P. helllila, 3 gestempelte Einzelwerte, dabei der Wert zu 6 P. mit 2 parallelen Linien des Randwasserzeichens, 2 Werte noch vollrandig, nur der Wert zu 1 P. an 2 Seiten berührt, durchschnittliche Qualität (ME ca. 700,-)

Saalauktion

Ausruf:

70.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3544 2 I wa, 2 I xa

Beschreibung

1853, 4 Pence dunkelblau, 2 gestempelte Einzelwerte, einmal auf stark geblautem Papier, einmal auf leicht geblautem Papier, beide Werte vollrandig und farbfrisch, saubere Qualität (ME 400,-)

Saalauktion

Ausruf:

60.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3545 2 I wa, 2 I ya/yb

Beschreibung

1853, 4 P. dunkelblau auf stark geblautem Papier, farbfrisch und gut gerandet, dazu 4 P. dunkelblau und blau, je auf weißem Papier, beide Werte vollrandig, saubere Qualität (ME 350,-)

Saalauktion

Ausruf:

70.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3546 2 Iyb

Beschreibung

1857, 4 Pence blau, ungebrauchter Einzelwert mit großen Teilen der Originalgummierung, vollrandig, farbfrisch, mit Teilen des Randwasserzeichens und markantem Druckausfall im Markenbild Mitte rechts, saubere Qualität (ME 650,- ++)

Saalauktion

Ausruf:

120.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3547 2 IIa

Beschreibung

1863, 4 P. dunkelblau, die nachgravierte Patte, mit liegendem Wz., farbfrisch, voll- breitrandig und fast bildfrei gestempelt, saubere Qualität, im Mi. nicht gelistet, nach SG. 375.-Pfund

Saalauktion

Ausruf:

80.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3548 3 I ya, yc

Beschreibung

1858, 6 P. helllila, gestempelter Einzelwert, vollrandig und farbfrisch, dazu 6 P. dunkellila, gestempelt, etwas schmal geschnitten, aber nicht berührt, beide Werte saubere Qualität (ME 750,-)

Saalauktion

Ausruf:

110.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3549 4 I ya

Beschreibung

1858, 1 Sh. gelbgrün, gestempelter Einzelwert, vollrandig und farbfrisch, mit zarten stummen Dreieckstempel "CGH" entwertet, rückseitig minimal fleckig, sonst saubere Qualität (ME 250,-)

Saalauktion

Ausruf:

60.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3550 4 I yb

Beschreibung

1859, 1 Sh. dunkelgrün, gestempelter Einzelwert, voll- bis breitrandig, unten und links mit Teilen der Nebenmarken, farbfrisch, ein Ausnahmestück, saubere Qualität (ME 800,- ++)

Saalauktion VERKAUFT

Zuschlag (ohne Gewähr):

180.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3551 4 Iyb

Beschreibung

1859, 1 Sh. dunkelgrün, gestempelter Einzelwert, voll- bis breitrandig und farbfrisch, saubere Qualität (ME 800,-)

Saalauktion

Ausruf:

120.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3552 4 I yb

Beschreibung

1859, 1 Sh. dunkelgrün, gestempelter Einzelwert, noch vollrandig, mit tiefer frischer Farbe, Attest Zanini, saubere Qualität (ME 800,-)

Saalauktion

Ausruf:

120.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3553 41

Beschreibung

1899, Burenkrieg, Inlandsbrief aus Worchester, frankiert mit 1 P., Mi-Nr. 41, adressiert nach Pietermaritzburg/SAR, bei der Zensur angehalten und mit Rechteckstempel "MAIL SERVICE SUSPENDED" in violett gekennzeichnet, rückseitig Ankuftstempel der Rücksendung "RETURNED LETTER OFFICE CAPE TOWN 2 MY 00" in rot, seltener Beleg, leichte Beförderungsspuren

Saalauktion

Ausruf:

80.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3554 41

Beschreibung

1902, Burenkrieg, Zensur-Einschreibbrief aus Cape Town, portogerecht frankiert mit 5 P. (5mal Mi-Nr. 41), aufgegeben am 6.1.02, adressiert nach Krügersdorp (Transvaal), befördert über Johannesburg, in Krügersdorp erst zensiert und mit dem seltene Doppelovalstempel "KRÜGERSDORP P.B.C." in lila beglaubigt, leichte Beförderungsspuren, sonst saubere Qualität

Saalauktion

Ausruf:

60.00 EUR

Los-Nr. Michel
A21-3555 45

Beschreibung

1901, Burenkrieg, Auslandsbrief aus Paarl nach Scheveningen/Holland, aufgegeben am 7.OC. 1901, mit orangen Verschlussstreifen, mit übergehendem L2 in schwarz beglaubigt und mit hsl. Paraphe und Datum vom 8.10.1901 bestätigt, rückseitig Ankunftstp. vom 27.10. 1901, saubere Qualität, selten angeboten

Saalauktion

Ausruf:

100.00 EUR


Seite 1 2       Nächste Seite
Aktuelle Zeit:  14.12.2017 - 20:09 Uhr MET (S)